Evang.-Luth. Kirchengemeinde Elsen

Krippenspiel in der Kinderchristvesper

Das Krippenspiel in der Kinder­christvesper wurde diesmal von KatechumenInnen sowie jüngeren Kindern gestaltet:

Drei Kinder spielen in einem Stall, obwohl ihnen das von den Hirten verboten wurde. Als Maria und Joseph auf der Suche nach einer Unterkunft zu dem Stall kommen, lassen die Kinder sie nach einigem Zögern hinein.

Die Hirten fragen sich, warum die Schafe diese Nacht so unruhig sind. Und am nächsten Morgen sollen sie sich mit den Schafen auf einen langen Weg machen. Hirte sein ist ein schweres Leben, nie­mand mag Hirten! „Ob wenigstens Gott uns Hirten mag?“ So fragen sie sich.

Drei Engel erscheinen den Hirten und ver­kündigen ihnen: „Gott hat uns ge­schickt. Wir sollen euch sagen, dass Jesus geboren ist, sein Sohn. Er will ihn euch als erstes zeigen! – Gerade euch, die ihr arm seid und nach Schafbock stinkt. Denn Gott sieht das Herz an.“

Die Hirten gehen zum Stall. Erst schimpfen sie die Kinder aus, die im Stall nichts zu suchen haben. „Und warum seid ihr Hirten nicht bei den Schafen? Das gibt Ärger mit eurem Chef!“ Doch angesichts des Kindes in der Krippe ist aller Streit vergessen. Maria sagt: „Gott kam zu uns, doch anders als wir es alle erwarteten. Er ist ein liebe­voller Gott der Überraschungen. Wusstet ihr das schon?“