Evang.-Luth. Kirchengemeinde Elsen

Kinderbrunche am 13.11.2021

2021 konnte der traditionelle Kinder­brunch trotz Corona wieder statt­finden. Die 20 Plätze waren bald ausgebucht. Das Kinderkirchenteam und die Teamer unserer Gemeinde hatten die Tische liebevoll gedeckt und die Kinder ließen es sich schmecken.
Nach gemeinsamem Spiel vor der Kirche stand Zauberei auf dem Programm. Der Zauberquatschmacher Simselim war zu Besuch und verblüffte mit seinen Tricks.

Man braucht einen richtigen Zauberstab

Was braucht ein Zauberer?
Zauberjacke und Zauberhut, einen Zauberstab oder besser gleich mehrere, flinke Finger, jede Menge Tricks und natürlich einen Zauberspruch. Den Zauberquatschmacherspruch lernten die Kinder schnell auswendig: „Ritsch-ratsch-Zauberquatsch“.

Man braucht aber schon den richtigen Zauberstab!

Den Fingerring ei­nes Elefanten will Sim­selim mit ei­nem Seil sichern. Emily soll aufpas­sen. Und wenn das Seil durchge­schnit­ten wird? Simselim kann es heile machen.

Knoten wegzuzau­bern ist ganz ein­fach: „Ri-ra-rutsch, der Knoten ist jetzt futsch.“ Und mit „rutsch-ri-ra, der Knoten ist jetzt da“ zaubert Simselim den Knoten wieder in das Tuch. Spä­tes­tens beim zwei­ten Versuch.

Lukas soll mit der Gespensterfangpis­tole den Geist aus der Tüte erschie­ßen. Eins, zwei, drei und aus dem weißen Tuch zieht Simselim ein blut­rotes hervor.

Für die mutigen Assistentinnen und Assistenten gibt es zum Dank einen Zauberhund.

Herzlichen Dank allen Aktiven, die zum Gelingen dieses schönen Vormittags beigetragen haben.