Evang.-Luth. Kirchengemeinde Elsen

Jubiläumskonzert für Kinder

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens unser Kindertages-einrichtung DIE ARCHE gab es in der Erlöserkirche ein Kinderkonzert mit dem Kinderliedermacher Uwe Lal.
„Wir sind stark“, „Du bist spitze“, „Wir sind Wunderkinder“, das waren nur einige der Titel in dem 75-minütigen Programm, bei dem die Kinder begeistert mitmachten und auch die Erzieherinnen der ARCHE und die Eltern in Bewegung kamen.

Mit immer neuen Requisiten aus seiner Schatzkiste unterhielt Uwe Lal sein Publikum als Roboter, Forschungsreisender, Pippi Langstrumpf, Zikusdirektor, Clown und vielem mehr und regte zu phantasievollem Mitspielen an.
Und noch auf dem Heimweg sangen manche den Ohrwurm „Wir sind Wunderkinder, ja wir sind einmalig, einfach genial und phänomenalig“.

 

 

 

25 Jahre Kindertagesstätte "DIE ARCHE" in Elsen

„Zum Geburtstag viel Glück!“

Zu ungewöhnlichen Orgelklängen zogen am Sonntag, 30. Juni, Pfarrerin Elke Hansmann, die Kinder und das Erzieherinnen-Team der ARCHE ebenso wie die beiden für die Belange der Tagesstätte zuständigen Presbyterinnen in unsere gut gefüllte Erlöserkirche ein. So mancher Gottesdienstbesucher stimmte mit ein in das Lied: Zum Geburtstag viel Glück …

Die ARCHE-Besatzung hatte die Gestaltung des Familiengottesdienstes übernommen. Mit großer Begeisterung stellten die Kinder das Wachsen und Gedeihen eines Baumes dar. Er treibt seine Wurzeln tief im Verborgenen in die Erde und wächst mit Hilfe von Sonne und Regen immer weiter. Seine Krone bietet dann so manchem Getier Schutz und Wohnung, kann aber auch leckere Früchte tragen. Doch irgendwann verliert der Baum seine Blätter und scheint fast wie abgestorben, bis nach dem Winter die ersten frischen Knospen neues Leben verkünden und Gottes wunderbare Schöpfung bezeugen.

Wie vor 25 Jahren zog die Gemeinde nach dem Gottesdienst  in einem langen Festzug  unter polizeilicher Begleitung zur ARCHE in die Germanenstraße, wo die Leiterin der Einrichtung, Frau Ilka Sinemus, die Anwesenden herzlich willkommen hieß.

Anschließend wurden die Glückwünsche zum 25jährigen Kindergartenjubiläum auf vielfältige Art und Weise zum Ausdruck gebracht. Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honervogt, die neue Fachberaterin für Kindertageseinrichtungen im Kirchenkreis Paderborn Heike Hoffmann, Pfarrer Wolfgang Brinkmann von der katholischen Schwestergemeinde in Elsen, Frau Sigrid Beer, die Grüße der Kirchenleitung überbrachte, und nicht zuletzt Pfarrer Jürgen Pensky, der unsere ARCHE vor 25 Jahren auf große Fahrt geschickt hat: Alle verdeutlichten in ihren Grußworten, wie wichtig es ist, schon bei den Allerkleinsten einen Samen zu legen, der in einer behüteten Umgebung wachsen und gedeihen kann. Dieses Thema spiegelten auch die Geschenke, die die Vorgenannten zum Geburtstag mitgebracht hatten: Samen und Pflanzen für das Außengelände der Einrichtung. Für die drei Gruppen – Mäuse, Elefanten und Giraffen – überreichte Pfarrer Brinkmann die Rose von Jericho, eine kleine, unscheinbare und vertrocknet anmutende Pflanze aus der Wüste Israels.  In ein Gefäß mit Wasser gelegt, entfaltet sie sich plötzlich und ergrünt. Unter den Anwesenden konnte auch der Architekt des Gebäudes, Herr Egon-Arthur Dudszus, begrüßt werden, der im Jahre 2009 ebenfalls den Anbau der Tagesstätte federführend begleitet hatte. Dieser war notwendig geworden für die Betreuung der unter Dreijährigen. Zum Schluss bedankte sich Pfarrerin Hansmann bei den Gästen für die freundlichen Wünsche und Geschenke.

Ein großes Salatbuffet und Grillwürstchen sowie kalte und warme Getränke sorgten danach  für das leibliche Wohl. Alles war bestens vorbereitet und organisiert.

Neben den schaukelnden, rutschenden, tobenden und im Sand buddelnden Kindern war bei den Erwachsenen ein reger Gedankenaustausch zu beobachten. Erinnerungen an Ereignisse der vergangenen 25 Jahre kamen hoch und sorgten für heitere Gesichter.

Ein großes Dankeschön geht an alle, die zum Gelingen dieses besonderen Tages beigetragen haben. Ein spezieller Dank jedoch gilt den Erzieherinnen in unserer ARCHE, denen die Eltern Tag für Tag ihren wertvollsten Schatz anvertrauen. Im Vertrauen auf Gottes Segen streben sie in ihrer so wichtigen Bildungs- und Erziehungsarbeit stets danach, einen guten Nährboden für das Gedeihen unserer Jüngsten zu legen!

Bilder: Irene Glaschick-Schimpf

zurück zur Startseite

 

 

Wie alles anfing - ein ehemaliges Kindergartenkind erinnert sich

Die damalige Leiterin der ARCHE, Christiane Schulze, mit Kristina Beer und Sabrina Bartsch bei der Abschiedsübernachtung 1989.

"Ich kann mich noch an den ersten Spatenstich erinnern. Es war an einem diesigen, nicht ganz so warmen Tag und Pastor Pensky war da und viele andere Erwachsene.
Ich bin zunächst im Gemeindehaus der Erlöserkirche betreut worden - dort hatten wir in meiner Erinnerung einen größeren Raum zum Spielen und Essen. Wir machten Bilder mit Zahnbürstentechnik und Scherenschnitte. Draußen konnten wir auch spielen. Die ARCHE war aber gleich besser ausgestattet. Am liebsten waren mir dort die tollen neuen kleinen Kinderküchen, die vielen Puzzles und Steckspiele und die Holzeisenbahnlandschaften.
Der schönste und zugleich traurigste Tag in der ARCHE war unser Abschiedsübernachten. Wir machten mit den Erzieherinnen eine Schnitzeljagd und verkleideten uns dafür. Abends konnten wir in unserem Gruppenraum schlafen und bekamen Stoffmonde geschenkt."

zurück zur Startseite

Einweihung am 26. August 1988: nach einem Gottesdienst zogen die Erzieherinnen mit den Kindern, Eltern und Gästen zum Kindergarten.

Nachdem am 05. Mai 1991 die Tagesstätte ihren Namen bekommen hatte, wurde 1994 auf dem Außengelände eine Arche geweiht.

16. April 2010: Einweihung des Anbaus für die U3-Betreuung

Anschrift der Kindertagesstätte

DIE ARCHE
Evang. Kindertagesstätte
für Kinder mit und ohne Behinderung
Germanenstraße 21
33106 Paderborn
tel.: 05254 67098
ev.kita.arche.elsen(at)kkpb.de

Öffnungszeiten

ohne Übermittagbetreuung
Montag - Freitag
07.30 - 12.30 Uhr
Montag - Donnerstag
14.00 - 16.30 Uhr

mit Übermittagbetreuung
Montag - Donnerstag
07.00 - 16.30 Uhr
Freitag
07.00 - 16.00 Uhr

Unsere Anschrift

Erlöserkirche, Gemeindehaus, Pfarramt, Gemeindebüro,
Urbanstraße 36
33106 Paderborn