Evang.-Luth. Kirchengemeinde Elsen

Corona-Schutzverordnung

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Elsen orientiert sich mit ihren Maßnahmen an den aktuellen Empfehlungen der Evangelischen Kirche von Westfalen. (https://www.evangelisch-in-westfalen.de/aktuelles/corona-update) die wiederum an das Hygieneschutzkonzept des Landes NRW angepasst sind.

Aktuell bedeutet das für NRW, dass auch in Städten und Gemeinden mit niedriger Inzidenz unter 35 die verschärften Regeln gelten, weil der landesweite Wert über 35 liegt. 

Die Beschränkungen entfallen wieder, wenn nach den Feststellungen des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales die 7-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen an fünf Tagen hintereinander unter dem Wert von 35 liegt.

Gottesdienste in geschlossenen Räumen

Bei einer Inzidenz über 35:

  • Ein Nachweis der Immunisierung oder ein Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) ist erforderlich und wird am Eingang zur Kirche von den jeweils zuständigen Presbyter:innen abgefragt.
    Namen von Personen, die geimpft oder genesen sind können in einer Liste festgehalten werden, wenn diese Personen dem zustimmen.
  • für Kinder bis zum Schuleintritt sind keine Tests erforderlich
  • schulpflichtige Kinder und Jugendliche gelten als getestete Personen
  • Es muss kein Mindestabstand eingehalten werden, ebenso entfällt die Maskenpflicht. Allerdings empfiehlt es sich, Abstand zu fremden Personen zu halten.
  • eine Rückverfolgung der Kontaktdaten erfolgt nicht mehr
  • Am Eingang zur Kirche wird die Einhaltung der 3G-Regel am Eingang überprüft wird. Die Namen von geimpften oder genesenen Personen werden in einer Liste festgehalten, sofern diese Personen zustimmen.
  • Wenn Menschen ohne PCR-Test, aber mit Schnelltest am Gottesdienst teilnehmen, werden diese gebeten, nicht mitzusingen.

Die Einhaltung der nachfolgenden Regelungen obliegt den jeweiligen Veranstaltungs- oder Gruppenleitungen.

Kirchenmusik

Bei Inzidenz über 35:

  • Immunisierungsnachweis oder Negativtest, bei Gesang als PCR-Test, erforderlich
  • keine feste Begrenzung der Teilnehmendenzahl, sondern verantwortliche Anpassung an die Raumgröße
    Das Presbyterium hat daher beschlossen, dass Chorproben ausschließlich in der Kirche oder im Freien stattfinden sollen.
  • regelmäßiges Lüften 

Veranstaltungen/Sitzungen/Bildungsangebote/Gruppen und Kreise

Ein Nachweis der Immunisierung oder ein Negativtest (nicht älter als 48 Stunden) ist erforderlich.

Bei Inzidenz unter 35:

Ein Verzicht auf medizinische Masken ist möglich, wenn entweder die Plätze einen Mindestabstand von 1,5 Metern haben oder alle Personen immunisiert oder getestet sind.

Ab Inzidenz 35:

  • Es gilt generell die 3G-Regel in Innenräumen
  • regelmäßiges Lüften und ein der Raumgröße angepasstes Verhalten werden erwartet.