Evang.-Luth. Kirchengemeinde Elsen

Dauerpilgernde aus ganz Deutschland laufen die ganze Strecke auf dem Festland und in Großbritannien zu Fuß. Den Kanal überqueren sie mit der Fähre.

Ihnen schließen sich auf Teiletappen Einzelpersonen, Schulklassen oder auch andere Gruppen an und verleihen damit dem Anliegen zu mehr Klimaschutz und Klimagerechtigkeit noch mehr Gewicht.

Der Weg führt auch durch unsere Region: Übernachtet wird im Kirchenkreis Paderborn in Bökendorf und Vinsebeck, im Kirchenkreis Bielefeld in Bethel, im Kirchenkreis Halle in Marienfeld.

Der Weg führt vorbei an „Schmerzpunkten“ und „Kraftorten“. In Begegnungen mit den Menschen, die entlang der Strecke zuhause sind, und in thematischen Veranstaltungen sollen ihre Sorgen, Erfolge und Bemühungen um mehr Klimagerechtigkeit zur Sprache kommen.

Alle sind herzlich eingeladen, allein oder mit einer Gruppe, mitzupilgern, gerne auch nur ein kurzes Stück des Wegs. Die vor Ort jeweils gültigen Corona-Schutzmaßnahmen werden selbstverständlich beachtet.

 

Anmeldungen und weitere Informationen auf: www.klimapilgern.de

 

Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit ist ein überregionales Projekt kirchlicher Hilfswerke (Brot für die Welt, Misereor, Missio, Renovabis, Adveniat, Sternsinger), katholischer Bistümer und evangelischer Landeskirchen in Deutschland.

Der 5. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit steht unter der Schirmherrschaft von:

• Prof. Hans Joachim Schellnhuber, Gründer und ehemals Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung

• Umweltbischof Rolf Lohmann, in der Deutschen Bischofskonferenz, zuständig für Umwelt- und Klimafragen und Weihbischof im Bistum Münster

• Annette Kurschus, stellvertretende EKD-Vorsitzende und Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen

• Wolfgang Klose, Vizepräsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken